Taxi nach Safed

Es ist unmöglich, eine Exkursion mit dem Taxi durch Israel zu den heiligen Stellen ohne Besuch von Safed vorzustellen. Die Stadt gehört zur Vier der Städte, die eine sakrale Bedeutung für die Christen haben.

Safed war eine Festung noch in den Jahren des Zweiten Tempels. Später sind die Kreuzritter hierher gekommen und haben ein neues Festungswerk hier gebaut. Enge Steinsträßchen, wunderschöne Jeschiwos und Synagogen, ungewöhnliche Skulpturen – Safed begeistert: man will die Stadt malen, fotografieren, jeden hier durchgeführten Augenblick im Gedächtnis behalten!  Außerdem führen die Straßen von oben nach hinten, darum können Sie, die Straßen entlang gehend, den Wechsel der Kulturen und Epochen in der Architektur sehen. 

Mittelmeer, See Genezareth, Berg Hermon – die ungewöhnlichen Panoramas werden Ihnen von den Aussichtsplattformen, die Sie mit dem Taxi in Safed erreichen können, öffnen. In der Umgebung der Stadt befinden sich die Gräber jüdischer Weisen: Rabbi Schimon bar Johaj und seines Sohnes in Raschbi  und Rabbi Jonatan ben Usiel in Amuka. Der 33. Tag nach dem Pessach ist hier besonders volkreich: Tausende Pilger fahren mit dem Taxi in Safed an, um sich den heiligen Stellen zu verneigen, über ihre Wunschträume zu berichten, um die Unterstützung zu bitten.

Bestellen Sie das Taxi nach Safed im Voraus, und das komfortable Auto mit einer Klimaanlage und einem modernsten Navigationssystem wird zu Ihnen zur festgesetzten Zeit anfahren. Der Fahrer wird Ihnen die Stellen, die nur wenige wissen, zeigen. Das sind Türen-Meisterwerke, Kerzenfabrik, Originaldenkmäler und Gemäldegalerien.

Man kann mit dem Taxi aus dem Flughafen Ben Gurion Safed im Laufe von zwei Stunden erreichen und sich an der interessanten Exkursion, die die „Emun“ Gesellschaft für Sie unterwegs durchführt, ergötzen.  Die Komfortatmosphäre, hinreißende Erzählung und bequeme Route - was noch braucht man für den erfolgreichen Anfang der Erholung in Israel?

Prices for services

+ Another order